Omega6 Omega3 was ist das?

Die Fettsäuren spielen im Stoffwechsel eine wichtige Rolle. Sie sind Ausgangssubstanzen für Hormone, Stoffwechselprodukte und Entzündungsreaktionen.
Dabei nehmen die Omega-3-Fettsäuren und Omega-6-Fettsäuren eine Sonderstellung ein. Sie sind essenziell und können vom Körper nicht selbst produziert werden. Deshalb müssen sie über die Nahrung in den Stoffwechsel kommen. Es ist für unsere Gesundheit wichtig das wir aber nicht zu viel gesättigte Fettsäuren aus tierischen Produkten aufnehmen. Besonders wichtig ist dabei das Verhältnis Omega6 zu Omega3 - empfohlen wird 1:1 bis 5:1.

Omega6 zu Omega3 Fettsäureverhältnis entscheidet

Die positive Wirkung unserer Gesundheit beim 5:1 Verhältnis
Die beiden Fettsäuren konkurrieren um den Einbau in unsere Zellmembranen. Liegt das Verhältnis im empfohlenen Bereich werden die Omega3 Fettsäuren für die Produktion von positiv wirkenden Siganlstoffen verwendet. Entzündungshemmend, Blutgerinnung, Blutdurck, Athereosklerose und v.a.m werden positiv beeinflußt.

Die negative Wirkung auf unsere Gesundheit
Das Verhältnis vom Normalbürger ist 20:1 und noch höher. Das kommt hauptsächlich vom vielen Getreide, tierische Produkte aus Mastbetrieben mit intensiver Stallhaltung in denen der Getreide Anteil in der Fütterung überwiegt. Durch das ungünstige Verhältnis werden mehr entzündungsfördernde Substanzen produziert die vor allem Blut und Herzkrankheiten verursachen.

Fettsäuren und Gesundheit

Über die Gesundheit förderlichen Auswirkungen der Omega Fettsäuren gibt es sehr viele Studien. Eine guten Überblick bietet der Netdoktor.at

Wie bekomme ich die gesunden Fettsäuren?

Es gibt leider noch keine Molkereiprodukte zu kaufen in denen der Verbraucher erkennen kann wie hoch die gesunden bedeutsamen Fettsäuren im Produkt sind.
Wichtig ist die Haltung der Tiere und Pflege der Pflanzen. Tiere im Stall und intensiven Mastbetrieben haben keine gesunden Fettsäuren mehr.
> Fische aus gesunden kalten Wasser
> Tierische Produkte von Tieren die auf der Weide leben und sich selbst ernähren können
> kaltgepresste Öle
> mit Bio Produkten sind Sie auf der sicheren Seite
> regionale Produkte bei denen Sie die Landwirte kennen

Ein Vergleich von Omega3 und Butter

Greenpeace führte ein wissenschaftliche Laborstudie zum Thema Butter durch mit folgendem Ergebnis:

Die Biobutter von Weidekühen
1,09g/100g Omega3 Fettsäure
2,06g/100g Omega6 Fettsäure
1,88 : 1 Verhältnis Omega6 zu Omega3

Die konventionelle Butter
0,58g/100g Omega3 Fettsäure
1,87g/100g Omeag6 Fettsäure
3,22 : 1 Verhältnis Omega6 zu Omega3

Beim Joghurt war der Unterschied noch größer

Bio Joghurt Vergleich
1,38g/100g Omega3 Fettsäure
2,07g/100g Omeag6 Fettsäure
1,5 : 1 Verhältnis Omega6 zu Omega3

Konventionelles Joghurt
0,50g/100g Omega3 Fettsäure
1,69g/100g Omeag6 Fettsäure
3,38 : 1 Verhältnis Omega6 zu Omega3

Weiters wurden genaue Studien in Zusammenhang mit Mais und Kraftfutter gemacht. Die schlechtesten Werte waren mit dem höchsten Kraftfutter Anteil. Es ist als sehr wohl wissenschaftlich messbar das Butter von Kühen die auf der Weide grasen und in biologischem Landbau leben die gesündere Butter ist

Red. 12. 04 2017 - Experten und Quellenverzeichnis