Weihnachtsbraten jetzt reservieren.

 

Schweinslungenbraten das Gourmetstück vom Schwein

Der Schweinslungenbraten wird gerne als das wertvollste und begehrteste Stück vom Schwein bezeichnet. Der Schweinslungenbraten wird als dünner Strang aus dem Rücken geschnitten. Es ist ein wenig bewegter Muskel und beinahe komplett Sehnenfrei. Aus diesem Grund ist der Schweinslungenbraten sehr mager und wirklich sehr zart. Man unterteilt den Schweinslungenbraten in Kopf den Medaillions und die dünnen Endstücke als Filetspitzen für Geschnetzeltes. Die Medaillions sind sehr gut zum Kurzbraten geeignet. Der Schweinslungenbraten wird auch als Schweinsfilet oder Schweinelende bezeichnet. Der Schweinslungenbraten ist das Gourmetstück des Schweines mit seinem wunderbaren Aroma begeistert es immer wieder.

Schweinslungenbraten bei Schätze aus Österreich

 25,07 €  50,14€/kg  
Stk. in den Korb
 18,93 €  37,86€/kg  
Stk. in den Korb
 37,23 €  49,64€/kg  
Stk. in den Korb
 20,02 €  50,05€/kg  
Stk. in den Korb

Kaum ein Fleischteil hat so viele Namen

In Österreich der Schweinslungenbraten oder Lungenbraten, in den USA und GB das Tenderloin, in Deutschland die Schweinelende, Lendenbraten, Schweinefilet. In Italien das Filetto, in Frankreich das Filet mignon

Was ist der Schweinslungenbraten?

Der Schweinslungenbraten ist das zarteste Teilstück vom Schwein. Dadurch ist er auch das begehrteste Stück und sehr rar da jedes Schwein nur sehr wenig Lungenbraten hat. Der Schweinslungenbraten ist ein reines Muskelfleisch ohne Sehnen und dadurch unglaublich zart, sehr feinfasrig und total mager. Der Schweinslungenbraten wird auch noch unterteilt in den Kopf, dem Mittelstück und den Spitzen, die Spitzen werden für eine besonders gutes Geschnetzeltes verwendet. Aus dem Mittelstück werden die Schweins Mignons gemacht, aus dem Kopf und dem dickeren Teil werden die Schweinsmedaillions gemacht. Der Schweinslungenbraten ist ein Kurzbratenstück und sollte nicht durchgebraten werden, dann wird er trocken, wäre schade.

Nährwerte vom Schweinslungenbraten

Der Schweinslungenbraten ist sehr Nährstoffreich und Kalorienarm. Im Durchschnitt hat der Schweinslungenbraten nur 3,5 % Fett dafür aber 22% Eiweiß. Der Schweinslungenbraten hat nur 140 Kalorien viele Vitamine vor allem Vitamin B und viele Mineralstoffe wie Eisen und Calcium. 

Menge pro 100 Gramm, Kalorien 143, Fettgehalt 3,5 g, Gesättigte Fettsäuren 1,2 g, Mehrfach ungesättigte Fettsäuren 0,5 g, Einfach ungesättigte, Fettsäuren 1,3 g, Cholesterin 73 mg, Natrium 57 mg, Kalium 421 mg , Kohlenhydrate 0 g, Ballaststoff 0 g, Zucker 0 g, Protein 26 g, Kalzium 6 mg,  Eisen 1,2 mg, Vitamin D 10 IU, Vitamin B6 0,7 mg, Vitamin B12 0,6 µg,  Magnesium 29 mg

Lardieren vom Schweinslungenbraten 

Für besondere Genießer von feinstem Geschmack. Der Eigengeschmack des guten Schweinslungenbraten in Kombination mit dem Lardo.  So öffnet sich die ganze Geschmacksvielfalt und man atmet und schmeckt die Würze der Luft und der Kräuter, die der Lardo in der Reifephase aufgenommen hat. Ein Genuß für echte Feinschmecker.

Lardieren von Schweinslungenbraten

Schweinslungenbraten in der Küche

Die feine Marmorierung des Schweinslungenbraten gibt im ein sehr gutes Aroma und macht es wunderbar saftig.  Das Schweinslungenbraten ist ideal für nährstoffreiches, kalorienarmes und gesundes Fleisch. Es hat nur einen max. Fettanteil von 3,5%, das entspricht einen Hühnerbrustfilet. Aus diesem Grund wird es sehr gerne in der gesunden Küche angeboten.

Wir haben es probiert mit mediteranen Gewürzen, es war herrlich. Man sollte bei der Zubereitung darauf achten, das das Fleisch auf keinen Fall durchgebraten wird. Scharf anbraten, garen und danach rasten lassen.

Filetbraten

Besonders gute Verträglichkeit: Das Fleisch von unseres Freilaufschweinen ist nicht nur wohlschmeckend es ist auch besonders gut verträglich.

Produkte die zum Schweinslungenbraten passen: 

 3,61 €  72,20€/kg  
Stk. in den Korb
 5,03 €  20,12€/kg  
Stk. in den Korb
 6,08 €  12,16€/kg  
Stk. in den Korb
 7,54 €  58,00€/kg  
Stk. in den Korb

Die reine Rasse macht den Unterschied

Wir von Schätze aus Österreich unterstützen die Arche Austria, den Verein zur Erhaltung seltener Nutztierrassen. Unser Ziel ist es die Erhaltung der österreichischen Rassenvielfalt und damit der genetischen Vielfalt in der Landwirtschaft zu bewahren. Eine Vermischung der Rassen zur Einheitsrasse erfolgt immer nur aus Ertragsgründen. Heute decken nur mehr zehn Nutztierrassen 90% des weltweiten Fleischkonsums ab, eigentlich ein Alptraum. Sind aber die seltenen Nutztier Rassen einmal weg ist die Vielfalt verloren, in einigen Jahrzehnten wird es sicher soweit sein. Ein Zurück wird es danach nicht mehr geben.

Zufriedene Schweine in der Freilandhaltung

Die Freilandhaltung macht das gute Fleisch

Es gibt nur sehr wenige Landwirte die auf die Freilandhaltung von Schweinen setzen. Einer der ersten war Norbert Hackl vom Biohof Labonca, er hat jetzt ein gutes Buch dazu geschrieben, " Dürfen Schweine glücklich sein?", sehr empfehlenswert. Der zweite im Bunde ist Dominik Spitzbart, Rassebetreuer der Mangalitza Schweine bei der Arche Austria. Die schönste Freilandhaltung haben aber die schwarzen Schweine in der Buckligen Welt. Die Freilandhaltung macht das Fleisch erst richtig gut. Vor allem entwickeln sich die wertvollen Fettsäuren. Mangalitza Schweine oder die schwarzen Schweine werden 18 Monate alt. Schweinefleisch von Weidetieren die ein Schlachtalter von mindestens zwölf Monaten erleben und eine Schlachtung ohne Angst und Stress haben ist nicht zu vergleichen mit Industriefleisch. Die Industrieschweine werden maximal 5 Monate alt.

Wahre Lebensmittel brauchen Zeit. Sie ist die kostbarste Zutat für das Besondere.

Von der Geburt eines Schweines bis zum fertigen Produkt dauert es je nach Produkt zwei bis drei Jahre. Gesundes Schweinefleisch, keine Wachstumshormone, keine Rückstände und kein zu junges Wachstumseiweiß im Fleisch! Unsere Schweine dürfen alle wachsen und erwachsen werden. Dies garantiert Fleisch mit guter Verträglichkeit und hoher Wertigkeit!

Bei der Auswahl des Fleisches steht sehr oft der Preis und verschiedenste verwirrende Gütesiegel im Vordergrund. Gutes und gesundes Fleisch hat andere Merkmale wie Fleischreifung, Schlachtalter und die enthaltenen Eiweise und Fettsäuren. Diese Faktoren hängen sehr stark von der Rasse, der Haltungsform, der Fütterung und vom Schlachtalter ab. 

Schweinslungenbraten im Schweinerassen Vergleich

Schweinerassenvergleich Filetstück

         Schwäbisch Hällisch                    Turopolje                                   Mangalitza                                       Landrasse

Schweinslungenbraten - das edelste Kurzbratenstück vom Schwein

Beim Schweinslungenbraten ist der Unterschied der Rassen nicht so stark sichtbar. Der Unterschied wird erst in der Küche wirklich erkennbar. Beim Mangalitza Filet sorgen die feinen Fetteinschlüsse für einen ausgezeichneten Eigengeschmack und dafür, dass das Fleisch beim Braten saftig bleibt. Ein Genuss für Kenner!

>>> zum gesamten Schweinerassen Vergleich



powered by viso.at

NEWSLETTER

Join our mailing list to receive updates on new arrivals and special offers.