Roggenbackmalz Bio 250g

unsere Artikel-Nummer: SAO2798
Gewicht: 250g

Roggenbackmalz Bio

3,20 €

Preis inkl. MwSt., zzgl. VSK
12,80 EUR pro kg

auf Lager - Lieferzeit 3-5 Tage

Anzahl:


Roggenbackmalz für dunkle Brote

Das Backmalz wird aus österreichischen Bio Roggen hergestellt. Die sortierten Roggen Körner werden angekeimt, gemälzt, getrocknet und danach vermahlen. Durch das Verfahren entsteht ein sehr guter angenehmer Brotgeschmack mit einem intensiven Aroma. Das Roggenbakmalz gibt dem dunklen Brot eine schöne knusprige Kruste und eine längere Frische.

Dosierung: 3–10 g Backmalz auf 500 g Mehl.

Roggenbackmalz im Sackerl verpackt 250g

weitere Informationen:


Roggenbackmalz beim Backen

Seit ich Roggenbackmalz in Bio Qualität verwende erreiche ich beim Backen ein viel bessere Produktqualität. Die dunklen Weckerl werden schön resch, eine wunderschöne resche Krume ist damit leicht gemacht und schmeckt prima.

Roggenweckerl

Der Verbraucher weiß es nicht mehr!

Früher hatte jedes Dorf seine Tante Emma Läden und die Verbraucher wußten beim Einkauf, woher ihr Produkt tatsächlich stammte. Der Greißler gab gute Tipps für die einfache und feine Küche. Doch diese Zeiten sind lange vorbei. Mit unseren Informationen wollen wir diese Lücke wieder ein wenig schließen.

Schätze aus Österreich für Sie ausgewählt

Erst wenn es uns richtig gut schmeckt, können wir auch Sie begeistern. Meine Salzstangerl schmecken damit echt besser.

Produktinformationen

Nettofüllmenge: 250g
Lagerung: Bei Raumtemperatur trocken lagern.
Zutaten: Getrocknetes Roggenbackmalz aus biologischem Anbau
Lieferhinweise: Standardversand

Nährwertangaben Roggenbackmalz
Brennwert 1489 kJ/ 355,87 kcal
Fett 2,7 g
davon gesättigte Fettsäuren 0,5 g
Kohlenhydrate 65,7 g
davon Zucker 6,4 g
Eiweiß 11,2 g
Ballaststoffe 10,3 g
Salz 0,01 g

Die Teigruhe

Wahre Lebensmittel brauchen Zeit. Sie ist die kostbare Zutat für das Besondere

Beim Brot backen wird unsere Geduld auf ein harte Probe gestellt. Der Teig braucht Zeit zum Gehen. Beim Kneten hat sich das Volumen fast verdoppelt, der Teig braucht jetzt Ruhe. Obwohl der Ausdruck ist eigentlich nicht richtig. In der Teigruhe ruht sich der Teig ganz und gar nicht aus, sondern arbeitet auf Hochtouren, gerade deshalb ist die Zeit so wichtig. In dieser Zeit quellt der Teig und die Enzyme bauen Stärke ab, das ist eine Art Vorverdauung. Während der Teigruhe nehmen die Enzyme aus dem gesunden, kräftigen Getreide teilweise unserem Verdauungstrakt die Arbeit ab, das Brot wird bekömmlicher.

Knackiges Gebäck

Verwenden Sie ein Backblech mit Löcher, dadurch kommt mehr Hitze von der Unterseite das wirkt sich positiv auf die Kruste aus. Wenn Sie das Gebäck aus dem Ofen nehmen immer gut abkühlen lassen. Auf einen Rost legen dann kommt von unten Luft an die Gebäckstücke. Wenn Sie das Gebäck am Blech lassen geht die Rösche verloren, die Gebäckstücke werden an der Unterseite leicht feucht. Als Rösche bezeichnet man  die Kruste, die beim Hineinbeißen hörbar knusprig splittert. Mit dem Bio Gerstenmalzmehl wird das Gebäck wunderbar resch. 

Einfrieren vom Kleingebäck

Immer frisches Gebäck. Geben Sie das Gebäck nach dem Auskühlen in ein verschließbares Gefriersackerl. Dann einfrieren  aber nicht länger als drei Monate danach trocknet es aus. Am besten ist es am Vorabend auftauen. Wenn Sie das Gebäck kurz vor den Gebrauch nochmals drei Minuten bei 200 Grad in den Backofen schieben haben Sie immer ein herrliches frisches knackiges Gebäck.

Produktbewertungen

Für diesen Artikel wurden noch keine Bewertungen veröffentlicht.



powered by viso.at

NEWSLETTER

Join our mailing list to receive updates on new arrivals and special offers.