Dieser Artikel ist zur Zeit nicht verfügbar!

Hollerröster 180 ml

unsere Artikel-Nummer: SAO1056
Inhalt: 180ml

Hollerröster

Hollerröster, Holunder das ganze Jahr

Holunderbeeren, Zucker und Zimt werden durch Einreduzieren zu einem aromatischen Hollerröster verarbeitet.
Der Hollerröster ist ein ausgezeichneter Begleiter zum Kaiserschmarrn, Holunder Rotkraut, Hollerröster schmeckt herrlich kombiniert mit Topfennockerl oder zu Wildgerichten, im Sommer zum Vanilleeis. Angewärmt schmeckt der Hollerröster noch besser, da kommt das typische Holunderaroma gut an.

Hollerröster im Glas mit 180 ml

weitere Informationen:


Der Hollerröster ein traditionelles Rezept

Beim Hollerröster werden die Beeren unter leichtem köcheln einreduziert. Rühren, rühren, rühren, erhalten bleiben der Saft, die Beeren und das volle Aroma des Hollers. Zum Unterschied vom Fruchtaufstrich bei dem die Beeren eingedickt zerkocht werden. Frisches Hollerkoch gibt es nur im Herbst, den Hollerröster gibt es das ganze Jahr und schmeckt fast gleich gut. 

Hollerröster

Hollerröster selber machen:

30 dag abgelöste Holunderbeeren dazu 8 dag Zucker, mit Zimt je nach Geschmack vaiieren. In einem Topf geben und aufkochen lassen. Gut rühren nicht vergessen. Den Höllerröster in heiß gewaschene Gläser füllen mit einem Schraubendeckel ganz fest verschließen. Die Gläser danach im Einwecktopf - Wasserbad 30 Minuten bei 85 Grad einwecken. Die Haltbarkeit des Hollerrösters ist dann auf alle Fälle ein Jahr.

Gebackene Holunderblüten mit Vanilleeis und Hollerröster

Hollerröster mit gebackenen Holunderblüten und Vanilleeis

Wer das Glück hat zu solch einen Genuß zu kommen darf sich glücklich schätzen. Das gibt es natürlich nur im Sommer zur Blütezeit des Holunders. Aber bei uns zu Hause gibt es jedes Jahr gebackene Holunderblüten vom eigenen Holunderstrauch.

Das Besondere an Holunder

Kaum eine Pflanze wurde von unseren Vorfahren so geschätzt wie der Holunder - als Nahrungsmittel wie auch als natürliches Heilmittel. Weisheiten wie "zieh dem Hut vor einem Holunderstrauch" oder "zu jedem Haus gehört ein Holunderbusch" waren unseren Eltern und Großeltern noch ein Begriff. Die Heilwirkung des Holunders geriet im Laufe der Jahre - und mit dem verstärkten Aufkommen von synthetischen Medikamenten - jedoch immer mehr in Vergessenheit. Erst in den letzten Jahren haben vermehrt Wissenschafter den Holunder und dessen Inhaltsstoffe erforscht. Ergebnis: Der Holunder ist reich an Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen und verfügt über einen erstaunlich hohen Gehalt an Aminosäuren. Die jahrelange Forschung zeigte auch, dass Holunder sowohl antibakteriell als auch antiviral wirkt. Zusätzlich beeinflusst der Holunder Kreislauf, Gefäße und Cholesterinwerte positiv und verbessert ebenfalls die Nachtsicht.

Bahnbrechend in der Forschung ist jedoch der wissenschaftliche Nachweis von über 4.000 Biophenolverbindungen im Holunder. Eine überragende Eigenschaft der Bio-Polyphenole ist es, freie Radikale zu fangen, die nach heutigen wissenschaftlichen Erkenntnissen als Verursacher von etwa 50 verschiedenen Erkrankungen gelten. Zu diesen Krankheiten gehören Arteriosklerose (Schlaganfall und Herzinfarkt), Krebs, Morbus Alzheimer oder Morbus Parkinson. Kein Wunder also, dass der Holunder in Österreich bereits 1998 zur Heilpflanze des Jahres erklärt wurde

Die Hollerbauern von St Anna

Hollerbauern

>>> mehr über die Hollerbauern

Produktbewertungen

Für diesen Artikel wurden noch keine Bewertungen veröffentlicht.



powered by viso.at

NEWSLETTER

Join our mailing list to receive updates on new arrivals and special offers.