Paprikahendl 400g

unsere Artikel-Nummer: SAO2496
Gewicht: 400g

Paprikahendl

9,80 €

Preis inkl. MwSt., zzgl. VSK
24,50 EUR pro kg

auf Lager - Lieferzeit 3-5 Tage

Anzahl:


Paprikahendl nach Original Wiener Art

Dazu werden Hühnerkeulen Stücke ausgelöst und einige Stunden bei Niedrigtemperatur im Paprikasaft zart und saftig gegart. Der beste Spitzpaprika aus dem Burgenland macht das Paprikahendl fein würzig fruchtig.

Handarbeit und die schonende Zubereitung garantieren die Top Qualität. Das Paprikahendl ist ein Liebhaberstück der alten Wiener Küche und heute noch ein Geschmackserlebnis.

Warm machen und genießen. 

Papriakhendl im Glas - Inhalt Gewicht ca 400g

weitere Informationen:


Paprikahendl

Paprikahendl - das Gericht stammt aus dem pannonischen Raum - Paprikás Csirke. Es ist ein traditioneller Bestandteil der alten Österreich Ungarischen Küche. In Wien seit jeher als Papriakhendl bezeichnet. Eine ganz besondere Spezialität ist das Sulmtaler Papriakhendl, wobei eher Paprikahuhn zutrifft. Früher wurden die älteren Huhner - Suppenhühner für das Papriakhendl verwendet - daher kommt der kräftige Geschmack des Papriakhendl.

Unser Paprikahendl im Glas ist fertig zubereitet, aufwärmen und genießen. Servieren Sie das Paprikahendl mit unseren Eierspätzle und grünen Salat.

Paprikakhendl

Paprikahendl selber machen - Rezept

Die Zubereitung eines Papriakhendls erfordert vor allem eines "Zeit" , aber der Duft zieht dafür durch die ganze Küche und noch weiter. Wenn Sie es selber machen wollen bestellen Sie bei uns ein Sulmtaler Huhn mit ca. 2,5 kg, es lebt 8 Monate im Freien am Bauernhof.
Zubereitung: In Hühnerteile aufteilen mit Geflügelgewürz würzen und in Mangalitzaschmalz goldbraun anbraten, danach warm stellen. Frische Papriakstücke und feingehackten Zwiebel im Fett anrösten und mit Hühnerbrühe aufgießen. Ungarisches Paprikapulver edelsüß, Tomatenmark, Knoblauch und mit der Chilipaste von Erich Stekovics abschmecken. Die Hühnerteile wieder dazugeben und im Bräter bei Niedrigtemperatur so lange köcheln lassen bis sich das Fleisch ganz leicht vom Knochen löst. Zum Schluß saure Sahne aus Rohmilch und Mehl glatt rühren und in den Hühnerfond geben, noch einmal kurz aufkochen bis eine sämige Sauce entsteht.

Produktbewertungen

Für diesen Artikel wurden noch keine Bewertungen veröffentlicht.



powered by viso.at

NEWSLETTER

Join our mailing list to receive updates on new arrivals and special offers.